Sie befinden sich hier: Rathaus > Aktuelles

Aktuelles



<< zurück
08.2.2017

Pressemitteilung der Gemeinde


Rodungen und Rückschnittmaßnahmen am Rheinufer
Bauvorbereitende Maßnahmen in Hinblick auf Umgestaltung des Wallufer Rheinufers unumgänglich
 

„In Hinblick auf die von den gemeindlichen Gremien beschlossene Umgestaltung des Wallufer Rheinufers im Bereich des Weinprobierstandes und unter Berücksichtigung der einschlägigen Bestimmungen des Bundesnaturschutzgesetzes war es unumgänglich, dass der vorhandene Bewuchs bzw. Wildwuchs und Sträucher teilweise entfernt werden mussten. Diese Maßnahmen wurden am gestrigen Tage durchgeführt“ so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Nach § 39 des Bundesnaturschutzgesetzes dürften im Zeitraum von 01. März bis 30. September keine Baumfällungen vorgenommen werden. Um nicht Gefahr zu laufen, dass es möglicherweise dadurch zu zeitlichenVerzögerungen bei den Umgestaltungsmaßnahmen des Wallufer Rheinufers kommen würde, hätten die erforderlichen Rodungsarbeiten jetzt zeitnah ausgeführt werden müssen.

„Die klare und eindeutige Rechtslage lässt uns keine andere Wahl. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Entfernung dieses Bewuchses nicht auf ungeteilte Zustimmung stoßen wird. Aber diese unverzichtbaren Maßnahmen müssen jetzt durchgeführt werden. Anderenfalls wäre es aus naturschutzrechtlichen Gründen zu zeitlichen Verzögerungen bei den Umgestaltungsmaßnahmen beim Wallufer Rheinufer im Bereich des Weinprobierstandes gekommen. Die Gemeindevertretung hatte bereits im September bzw. Dezember des vergangenen Jahres diesen Rodungs- und Rückschnittmaßnahmen sowie den weiteren Planungen für die Umgestaltung des Rheinufers zugestimmt. Derzeit werden die notwendigen Leistungsverzeichnisse für die Beauftragung der Umgestaltungsmaßnahmen erstellt. Nach derzeitigem Stand soll die Auftragsvergabe Ende März beschlossen und mit den Arbeiten im Lauf des Monats April begonnen werden“, der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück