Sie befinden sich hier: Rathaus > Archiv

Archiv



<< zurück
29.8.2017

Pressemitteilung der Gemeinde Walluf

Sommerfest und Tag der offenen Tür in der KITA Paradies am Samstag, dem 02.09.2017
 
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen

„Nach einer Bauzeit von rund 18 Monaten konnten die Kinder die neue KITA Paradies bereits Mitte April des Jahres beziehen, obwohl Restarbeiten an der Fassade und im Bereich des Außengeländes zu diesem Zeitpunkt noch nicht gänzlich abgeschlossen waren. Alle Beteiligten, die Kinder die Erzieherinnen und Erzieher und auch die Eltern waren und sind sehr froh, dass jetzt dieser moderne und kindgerechte Neubau genutzt werden kann“ so der Wallufer Bürgermeister Manfred Kohl.

Die Kinder und auch die Erzieherinnen und Erzieher hätten sich zwischenzeitlich gut in der neuen Kindertagesstätte eingelebt und würden sich dort auch sehr wohl fühlen. Viele Bürgerinnen und Bürger seien daran interessiert, die neue Kindertagesstätte auch einmal näher kennen zu lernen.

Aus diesem Grunde habe man sich dazu entschlossen, das diesjährige Sommerfest der KITA Paradies zu nutzen, um gleichzeitig die Fertigstellung und Inbetriebnahme der neuen Kindertagesstätte mit einem Tag der offenen Tür am kommenden Samstag, dem 02. September zu feiern. In der Zeit von von 11 bis 14 Uhr bestünde die Möglichkeit die neue KITA von Innen und außen kennen zu lernen. Für das leibliche Wohl sei natürlich auch gesorgt und es gäbe auch abwechslungsreiche Angebote, insbesondere für Kinder.

„Zu diesem Sommerfest und zum Tag der offenen Tür laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich in die neue KITA ein und würden uns sehr freuen, wenn viele die Gelegenheit nutzen würden, um sich auch persönlich davon überzeugen zu können, dass der Neubau der KITA Paradies mit seiner naturnahen Gestaltung des Außengeländes ein sehr gelungenes Projekt ist, auch wenn es die Gemeinde finanziell erheblich gefordert hat. Im Interesse unserer Kinder ist aber jeder Euro hier sehr gut angelegt. Allen Beteiligten, die zum dem Gelingen dieses Projektes beigetragen haben gilt unser herzlicher und aufrichtiger Dank“, so Bürgermeister Manfred Kohl abschließend.


<< zurück