Sie befinden sich hier: Tourismus

Tourismus


Walluf ist die Pforte und älteste Weinbaugemeinde des Rheingaus. Urkundlich wird Walluf erstmals als „Villa Waltaffa“ (Waldwasser) im Jahre 770 in Urkunden erwähnt. Durch Schenkung eines Wallufer Weinbergs an das Kloster Lorsch im Jahre 779 kann sich Walluf nachweislich als älteste Weinbaugemeinde des Rheingaus bezeichnen. Pforte des Rheingaus darf sich Walluf nennen, da zu Zeiten des Rheingauer Gebücks vom 13. bis zum 18. Jahrhundert in Walluf eine Pforte in der damaligen aus Hainbuchen bestehenden Landwehr war. Diese trennte den, dem Bistums Mainz angehörigen, Rheingau vom Königssondergau.